Platz da! Upsidedown Foto Helena Fernandino mit Wagner Moreira

Platz Da!

Eine Site-specific Performance

         konzept & choreografie

wagner moreira (BRA/DE)

performance/tanz

anne dietrich (DE/Indien), elena cencetti (DE/Italien), fernando balsera (DE/Spanien), franziska kusebauch (DE/Schweden), jana schmück (DE), pelle tillö (Schweden)

Teaser – Platz Da!

Kooperationen

ViaThea 2015

Hochschule Zittau/Görlitz

prospect.dancecompany

TanzArt-Atelier für Tanz, Bewegung & Kunst

Wir glauben, dass die Fähigkeit zur kritischen sozialen und politischen Reflexion wichtig ist für jeden Kunstschaffenden und denken, dass die performativen Arbeiten im urbanen, öffentlichen Raum uns ermöglichen einen emanzipierten Zuschauer zu bilden. Den öffentlichen Raum und die Perspektiven die sich durch dessen Benutzung eröffnen, sowie die Einflüsse der Zuschauer in einem außergewöhnlichen Performance-Kontext möchten wir bei unserer Performance einbeziehen. Die Intervention des Performers in der Öffentlichkeit und die möglicherweise daraus resultierenden Reaktionen und unterschiedlichen Formen der Auseinandersetzung, die diese Intervention/Konfrontation provoziert, bildet einen weiteren Fokus unserer künstlerischen Arbeit. Letztendlich ist es die Vielfältigkeit der Einblicke in die Aspekte der Site-specific Performance, die unser künstlerisches Konzept durchdringt.

Ist da Platz für mich?

Platzt ein Platz?

Wie viel Platz genügt einem Körper?

1 qm. Platz da?

Wie viel Platz genügt…

… dir?

Flucht?

Wo ist DEIN?

Platz?

Foto Gallery

 

 

 

%d bloggers like this: