state of reality – dresden

 

Flyer_stateofreality_druck-1

State of Reality

Künstlerischer Workshop und Performance-Projekt für Menschen mit und ohne Behinderung

Die Workshops behandeln inklusive Strategien für künstlerisches Arbeiten. Das Ziel der Workshops ist es, Raum und Zeit zu schaffen, für einen Austausch zwischen Menschen mit und ohne Behinderung und Menschen verschiedenen Hintergrundes. Gemeinsam mit professionellen Künstlern werden die Teilnehmer durch Bewegung, Tanz und Theater eine Performance im öffentlichen Raum in Dresden präsentieren. Komm wie du bist.

Wir freuen uns auf dich.

 

 

Zielgruppe: Menschen unterschiedlicher  Körper, unterschiedlicher Fächigkeiten, unterschiedlichen Alters, Menschen von überall  her, Menschen mit und ohne Behinderung.

Wann: 03./04./05./14./15. /16./17. Und 18. Juni 2017

Wo: Räume von  farbewerk e.V. im Souterrain Gebäude B, Zentralwerk  Dresden,  Riesaerstr. 32, 01127 Dresden

                                                       Kostenlos und mit verbindlicher Anmeldung per Email an: wlmoreira@hotmail.com

 

 

 

Workshopleiter

Daniela Krabbe,

Dodzi Dougban

Künstlerische Leitung

Wagner Moreira

Projektleitung

Helena Fernandino

 …

Gefördert durch die Aktion Mensch

Träger: Stadtverband der Gehörlosen Dresden e. V.

Realisation:_C.O.R.E. Creating Opportinities of Research & Explorations

Mit freundlicher Unterstützung: farbwerk e. V.

Flyer_stateofreality_druck-2

wenn die Worte tanzen lernen

 

Flyer_WenndieWorte_aktuell_Vorderseite

Mit Tanz und Sprache das Miteinander gestalten

In acht Workshoptagen begegnen sich Kinder verschiedenen Herkünfte um gemeinsam auf Entdeckungsreise zu gehen. Unter der Leitung von qualifizierten und erfahrenden Pädagogen und Künstlern, werden die Kinder eingeladen zum Thema Sprache Bewegungs- und Ausdrucksformen zu finden und Kommunikationswege zu erforschen. Eine spielerische Reise in die Welt der Worten und der Bewegungen. Eine Reise in die Welt des eigenen Ich, des Anderen und des Miteinander sein. Die Entdeckungen dieser Reise werden in einem Buch festgehalten und in einer öffentlichen Abschlusspräsentation im Schloss Albrechtsberg live gezeigt.

Wer kann mitmachen? Kinder des Hortes der 32. Grundschule Dresden und vom „Laubegast ist Bunt e.V.“ betreute Kinder.

Das Pädagogische und Künstlerische Team:

Helena Fernandino -Konzept & Projekt Leitung/Tanz, Bewegung, Sprache

Wagner Moreira – Projekt Leitung/Tanz, Bewegung, Choreografie

Lutz Langhammer – Projekt Assistenz /Tanz, Bewegung

Daniela Krabbe – Workshop Leitung / Theater Macherin, Spieltheater

Carmen Tümpel – Workshop Leitung/ Buchgestaltung

Wenn die Worten tanzen lernen wird gefördert von ChanceTanz, ein Projekt des Bundesverbands Tanz in Schulen e.V. im Rahmen des Programms „Kultur macht stark! Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Eine Kooperation von JugendKunstschule Dresden, Kinderland Sachsen e.V./Hort der 32. Grundschule Dresden, Laubegast ist Bunt e.V. und Projekt Schmiede.

Artist_LAB 17 – Haus Schminke

 

Artist_LAB – 2017

Artist_LAB Foto Uwe Nimmrichter
©uwe nimmrichter

Ein interdisziplinäres Labor für Musik, Tanz, Fotografie und Videokunst

Das Artist_LAB ermöglicht Künstlern verschiedener Genres eine Woche lang in einer Residenz in Austausch zu kommen.

Die Teilnehmer beschäftigen sich mit der Architektur des Hauses und lassen gemeinsam künstlerische Prozesse entstehen.

Eindrücke und Erlebnisse werden gesammelt und fließen in individuelle Projekte der Künstler ein.

Künstlerischer Leiter 
Wagner Moreira (BRA/D)

Mitwirkende:

Gabriele Baumann
www.gabrielebaumann.de

Helena Fernandino (BRA/D)
www. helenamfernandino.wordpress.com

Diego Furian (BRA/D)
www.youtube.com/pajebass

Steffi Grunzel
www.resonanzlehre-dresden.de

Niko van Harlekin (ENG/D)

www.culdesactheatre.co.uk

Uwe E. Nimmrichter (D)
www.nimmrichter-Neukirch.de

Héctor Solari (UY)
www.solari.de

Friedemann Stolte
www.friedemannstolte.de

VIDEO

HAUS von Héctor Solari

 Fotomaterial von dem Prozess bald hier zu sehen. Stay tuned!!!

Artist_LAB Mitwirkenden Foto. Uwe Nimmrichter
©uwe nimmrichter

 

multifil identity & c.o.r.e. workshops

18.März 20:00
19.März 18:00

multifil identity – inklusives Tanztheater

multifil identity INTERNATIONAL – Dresden / Prag / Brünn
&
Wagner Moreira – C.O.R.E. Creating Opportunities of Research & Explorations

foto.©mell caetanoIMG_8980-1CORELogo

Besondere Tänzer mit und ohne Behinderung, Tanzpädagogen und Choreografen treffen im projekttheater dresden aufeinander.

Ein grenz-übergreifende Tanz-Workshop zum Kennenlernen, Erfahrungen teilen und Horizont erweitern.

Außerdem sind alle Interessierte eingeladen, mit uns gemeinsam zu tanzen und in einer lockeren Atmosphäre Spannendes erleben.

Im Anschluss jedes Workshops werden die Ergebnisse, sowie kleine Beiträge der drei Kompanien dem Publikum öffentlich präsentiert.

Preise und Karten

VVK 8€ / 5€ AK-Zuschlag: 0€

Welttanztag – Münster

– AUFRUF FÜR DIE TANZSZENE IN MÜNSTER –

 

“Dance. State of Reality”

Eine Performance im öffentlichen Raum am Welttanztag

in Münster

29.04.2017

16-10-01_tag_der_184_e

Foto:© Uwe Nimmrichter

Teilnehmen können/sollen/dürfen alle, die Lust haben in der Öffentlichkeit zu sein, gesehen zu werden, die Lust an Bewegung haben, am spielen und miteinander zu sein.

Man muss keine Tanzerfahrung o.ä. haben (open level).

Es sind zwei Optionen zum Proben vorgesehen:

1 – Gründonnerstag bis Sonntag (13.04.-16.04.2017) und dann nochmal am Freitag, 28.04.2017

2 – oder Intensiv Proben Donnerstag 27.04. + 28.04. und eventuell den Vormittag 29.04. (was auch der WTT selbst ist)

Plant am besten beide Möglichkeiten für Euch ein, wenn Ihr teilnehmen möchtet!

Bitte beachtet die Deadline zur Anmeldung!

Anmeldung bitte per E-Mail an: info@tanzwerk-muenster.de

Betreff: state of reality

Nennt Euren Namen, Kontaktdaten (Mobil, E-Mail).

Anmeldeschluss: 22.02.2017, 18.00 Uhr

Mehr Infos hier klicken!

 

Professional Training – TanzNetzDresden

Professional Training – Contemporary Dance

mit

Wagner Moreira

TanzNetzDresden

Wann: 21./23./28..02.2017
10:00- 11:30 Uhr

Wo: Tenza- Schmiede Dresden

15231713_10209946093301421_1995261826_o

foto © Erich-Schmidt Teichler

Das Training behandelt Körperarbeit und Techniken basierend auf unterschiedlichen Aspekten des modernen und zeitgenössischen Tanzes. In diesen Klassen wird beim Experimentieren der Fokus auf ökonomische Prozesse mit Blick auf die Entwicklung von Bewegungen gelegt. Die Klasse verläuft von der Bodenarbeit zur aufrechten Bewegung bis zur Verknüpfung verschiedener Raumebenen.

Based on different aspects of modern and contemporary dance this class deals with a mixture of different body techniques. Through the experimentation of proposed material the class focuses on an economic process in regards to the function of movement development. The class flows through floor work, standing combinations and the connection between space levels.

 Mehr Infos hier klicken!

um(2)räumen – work in progress – fernandino&moreira

bildschirmfoto-2017-01-20-um-08-39-23

foto© edyta rower

Was passiert wenn zwei Tänzer gleichzeitig – sich – umräumen?

um(2)räumen beschäftigt sich mit dem äußeren, physischen und dem inneren psychischen Raum und deren Beziehung zueinander. Es hinterfragt, ob das Umräumen lediglich eine alltägliche Tätigkeit ist. Warum räumt man um? Manchmal passen die Dinge nicht mehr an ihren alten Platz, und ein neuer Platz muss für sie gefunden werden. So ist das auch in uns. Kann man sich selbst und den anderen umräumen?

Entstand in 2011 als Solo „Um(-)räumen“ im Rahmen des MA-Studienganges Choreographie an Palucca Hochschule für Tanz Dresden(2010/2012), und wurde in verschiedenen Festivals und Theatern in Deutschland, Brasilien und Tschechien mit verschiedenen Performern präsentiert. Helena Fernandino und Wagner Moreira (BRA/DE) begeben sich mit Leichtigkeit und Freude wieder auf die Suche nach Neuen und dem Alten.

Dieses Jahr bekommt diese Recherche eine neue Dimension und wird als abendfüllendes Duo Stück.

Diese Vorstellung findet Rahmen von einem Chance Tanz Projekt – Tanz in den Schulen und C.O.R.E. Creating Opportunities of Research & Explorations mit freundlichen Unterstützung der Pegasus-Theaterschule statt.

Wann: So. 29.01.2017 um 17Uhr

Wo: Pegasus-Theaterschule Dresden

Eintritt: 5,-

60 Plätze

Kinder- und Familienfreundlich

Dauer: ca. 40 Min.


Reservierung unter wlmoreira@hotmail.com

16-11-05_festival_128

foto: ©uwe nimmrichter

performance-wagner-moreira-foto-edyta-rower

foto.©edyta rower